Bündnis „Döbeln ist bunt“ bereitet breiten BürgerInnenprotest vor

Am kommenden Samstag, den 05. Oktober 2013, findet in Döbeln ein Neonaziaufmarsch der NPD Nachwuchsorganisation JN statt. Hintergrund ist das Verbot der rechtsextremen Gruppierung „Nationale Sozialisten Döbeln“ (NSD) durch den Innenminister Markus Ulbig im Februar 2013. Das Bündnis „Döbeln ist bunt“ bereitet vielfältige Proteste auch in Hörund
Sichtweite vor. Die JN erhöht unterdessen ihre braune Präsenz in der Stadt.

Das Bündnis „Döbeln ist bunt“ erklärt: „Das Bündnis ‚Döbeln ist bunt‘ ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, am Samstag gemeinsam ein Zeichen für ein buntes Döbeln, gegen Neonazis und Rassismus zu setzen. Unser Aufruf wird von einer breiten gesellschaftlichen Mehrheit unterstützt. Das zeigt, dass Döbeln gegen die Gefahr von Rechts zusammensteht. Döbeln hat das Hochwasser überstanden, jetzt werden wir die braune Flut abwehren.“

Der angekündigte JN-Aufmarsch trägt den Titel „Drang nach Freiheit – Gegen Repression und Polizeiwillkür“. Es wird überregional mobilisiert. Erwartet werden unter anderem der NPD-Landesvize Maik Scheffler sowie der JN-Landesvorsitzende Paul Rzehaczek. Im Vorfeld war bekannt geworden, dass die Mitglieder der verbotenen „Nationalen Sozialisten Döbeln“ (NSD) in die JN gewechselt waren, um ihre rechtsextremen Aktivitäten fortzusetzen und das Organisationsverbot von Innenminister Ulbig ins Leere laufen zu lassen.

Döbeln scheint dabei immer stärker in den Fokus der JN zu rücken. Am Montag und Dienstag veranstalteten die NPD Nachwuchskader in Döbeln bereits mehrere Kundgebungen auf Marktplätzen und vor Schulen. Es gibt außerdem Hinweise darauf, dass sie noch vor der Demonstration am Samstag weitere Aktionen in der Region planen.

„Offenbar versucht die JN die Stadt Döbeln innerhalb der rechten Szene als Symbol für ihren Kampf zu stilisieren. Durch ihr Engagement will sie das NSD-Verbot umgehen und sich als schlagkräftige rechtsextreme Sammelbewegung etablieren. Der Rechtsstaat, Innenminister Markus Ulbig, wir alle sind deshalb herausgefordert. Verbote extrem rechter Gruppen wie der ‚Nationalen Sozialisten Döbeln‘ sind richtig, aber reichen alleine nicht. Die Verbote müssen wirkungsvoll durchgesetzt und den Neonazis der Nährboden entzogen werden. Döbeln geht uns alle an,“ erklärt das Bündnis abschließend.

Weitere Informationen zu Döbeln ist bunt:
www.doebelnbleibtbunt.blogsport.de
www.facebook.com/buntesdoebeln

Weitere Informationen zum Verbot der „Nationalen Sozialisten Döbeln“
http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/182659
http://www.treibhaus-doebeln.de/treibhaus/cafe/index.php?id=118&tx_ttnews
%5Btt_news%5D=287&cHash=d150dd1381c4e987897ebb3718b27f90

Insgesamt werden am Samstag vier Veranstaltungen stattfinden, die durch das Bündnis unterstützt werden. Das Bündnis ruft dazu auf, sich an den bunten Protestveranstaltungen zu beteiligen. Es wird die Möglichkeit geben, von einer Kundgebung zur nächsten zu gehen.

11:00 bis 13:00 Uhr:
Buntes Kulturprogramm auf dem Obermarkt unter Mitwirkung des Döbelner Theaters.

13:00 Uhr bis 16:00 Uhr:
Bunte Bürgerkundgebung des Bündnisses „Döbeln ist bunt“ am Bahnhof
Döbeln-Zentrum (früher Döbeln-Ost) (Roßweiner Straße Ecke Straße des Friedens).
· Findet in Hör- und Sichtweite der Neonazidemo statt
· Mit Musik, Rednern verschiedener Organisationen
· Sandsackaktion „Döbeln ist bunt – Gegen die braune Flut“
· Fotoaktion „Döbeln ist bunt, weil …“

13:00 – 15:00 Uhr
Newcomer-Konzert der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ auf
dem Schulhof des Lessinggymnasiums Döbeln mit verschiedenen Bands.

15:30 bis 17:00 Uhr
Interkulturelles Fest des Treibhaus e.V. Döbeln auf dem Wettinplatz.
· Findet in Hör- und Sichtweite der Neonazidemo statt
· Mit Musik, Rednern verschiedener Organisationen

Das Bündnis „Döbeln ist bunt“ empfiehlt: „Es ist verkaufsoffener Samstag. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, gehen Sie shoppen, fahren Sie mit der Pferdebahn und erholen Sie sich beim bunten Kulturprogramm auf dem Obermarkt. Lassen Sie sich ihren Samstag nicht von einer rechten Demonstration kaputt machen. Nach dem Shopping helfen Sie uns dabei, dass der braune Spuk wieder aus Döbeln verschwindet.“