Aufruf: Döbeln ist bunt!

Döbeln ist bunt!
Kein Platz für Nazis – weder hier noch anderswo

„Wir brauchen Bürger, die auf die Straße gehen und den Spinnern ihr Grenzen aufweisen. Dazu sind alle aufgefordert.“
Bundespräsident Joachim Gauck

Wir sind viele. Wir sind friedlich. Wir sind weltoffen – Döbeln bleibt bunt! Diese Nachricht wollen wir gemeinsam senden, wenn am 5. Oktober Neonazis versuchen durch Döbeln zu demonstrieren. Wir rufen alle Döbelnerinnen und Döbelner auf: Kommen Sie mit uns auf die Straße und zeigen Sie Gesicht gegen Rassismus und Neonazismus!

Im Februar dieses Jahres verbot der Sächsische Innenminister Markus Ulbig die Neonazigruppierung „Nationalen Sozialisten Döbeln“. Bei den folgenden Hausdurchsuchungen wurden verfassungsfeindliche Propagandamaterialien, Computer und Waffen sichergestellt. Nun macht die „JN“, Jugendorganisation der rechtsextremen NPD, gemeinsame Sache mit der verbotenen Gruppierung. Unter dem Titel „Der Drang nach Freiheit – Gegen Repression und Polizeiwillkür“ hat sie für den 5. Oktober eine Demonstration durch Döbeln angemeldet. Wir widersprechen deutlich: Unsere Demokratie ist nicht willkürlich, aber wehrhaft. Wir sehen nicht weg, wenn Fakten verdreht und rechte Propaganda auf die Straßen Döbelns getragen werden soll. Die Forderungen der „JN“ bedeuten das Gegenteil von Freiheit, deshalb lassen wir uns von einem heuchlerischen Demonstrationsaufruf kein X für ein U vormachen. Wir stehen zusammen und werden gemeinsam zeigen: Döbeln ist bunt!

Aus Erfahrung wissen wir, dass Gegenprotest Wirkung zeigt. Als zuletzt 2010 Neonazis durch Döbeln marschieren wollten, mussten sie sich aufgrund unseres breiten Protests mit einer kleinen Kundgebung am Bahnhof zufrieden geben. Auch 2013 wird unser Widerspruch deshalb deutlich vernehmbar sein.

Wir sind viele und geben solidarisch aufeinander acht. Deshalb muss niemand Angst haben, mit uns am 5. Oktober auf die Straße zu gehen. Unser Protest soll so vielfältig sein, wie Döbeln selbst. Er hat Platz für alle, die friedlich ein Zeichen für eine weltoffene und demokratische Gesellschaft setzen wollen. Ob bunt, kreativ und lautstark oder still und entschlossen. Wir stehen zusammen, um die Werte unseres demokratischen Gemeinwesens zu schützen.

Kommen Sie am 5. Oktober mit uns in die Döbelner Innenstadt! Gemeinsam werden wir zeigen: Wir sind viele. Wir sind friedlich. Wir sind weltoffen. Wir sind bunt und stehen zusammen, wenn die braune Soße durch Döbelns Straßen läuft. Wir Alle sind Döbeln.

In unserer Mitte ist kein Platz für Nazis – weder hier noch anderswo. Döbeln ist bunt!